home

impressum

kontakt

termine

anmeldung

preise

referenzen

 
 
     
     
 
   

Punkt

Über mich

Punkt

Autogenes Training

Punkt

Skype: Autogenes Training

Punkt

AT für Kinder- & Jugendliche

Punkt

Atem & Meditatons Kurs

Punkt

Bioenergetische Massage

Punkt

Kinesiologie

Punkt

Hypnosetherapie

Punkt Meine CD´s
Punkt

Video & Audio

Punkt

Kontakt

Punkt

Links

 

Copyright © 2017 Andrea Straucher - All Rights Reserved

 
   
 

kinesiologie

   
 

Was ist eigentlich Kinesiologie?
Der Name geht zurück auf das griechische Wort für Bewegung. In der Medizin steht "Kinesiologie" für Bewegungslehre und Untersuchung der Muskeln. "Angewandte Kinesiologie" (AK) meint hier eine noch recht junge Methodik, die sich die körpereigene Feedbackschleife zunutze macht. Dieses Rückmeldesystem ist sehr einfach und präzise. 

  Seine Entdeckung geht zurück auf Erfahrungen und Untersuchungen des amerikanischen Chiropraktikers Dr. George Goodheart. Er beobachtete, dass sich physische und psychische Vorgänge im Menschen auch im Funktionszustand seiner Muskeln spiegeln.
Daraufhin entwickelte er 1964 ein einfaches Testverfahren, das diese Muskelfunktion ohne Zuhilfenahme von Apparaten erfasst: den Muskeltest. Dabei wird die getestete Person aufgefordert, den zum Testen benutzten Körperteil (meist ein Arm oder ein Bein) gegen den Druck der testenden Person an seinem Platz zu halten; die dabei auftretenden Reaktionen ("verriegelt" oder "entriegelt") lassen präzise Rückschlüsse zu auf eventuelle Blockaden bzw. auf Einflüsse, denen die getestete Person gerade ausgesetzt ist.
Dr. George Goodheart entdeckte, welche Muskeln mit den Energieleitbahnen des chinesischen Meridiansystems (bekannt etwa durch die Akupunktur) korrespondieren. Geben Arme oder Beine einem leichten Druck mit der Hand nach, so zeigt dies, dass der zum Muskel gehörende Meridian aus der Balance geraten ist, also nicht korrespondieren.
Das Halten bestimmter Reflex punkte am Körper balanciert die Muskeln und den dazugehörenden Energiemeridian in Minuten. Diese praktische Synthese von westlicher und östlicher Medizin und Philosophie dient der Gesundheitsvorsorge und unterstützenden Balance. Goodhearts Schüler Dr. John F. Thie machte dieses System für Laien als »Touch for Health®« weltberühmt.
Darauf aufbauend entwickelte Anfang der 70er Jahre Dr. Paul Dennison »Brain Gym®« – Gymnastik für das Gehirn. Diese einfachen körperlichen Übungen helfen Kindern wie Erwachsenen, ihre Fähigkeiten zu steigern und Lernstörungen zu überwinden.
Diese Übungen werden weltweit mit großem Erfolg von immer mehr Menschen in so unterschiedlichen Bereichen wie Schule, Musik, Sport und Management angewandt.
Die Edu-Kinestetik und ihr Brain-Gym stellt ein Werkzeug für Kinder und Erwachsene, sowie Eltern und Pädagogen dar, das das Lernen erleichtert und Phänomene wie Prüfungsangst und innere Unruhe positiv beeinflusst. Lernblockaden werden aufgespürt und gelöst sowie vorhandene Potentiale freigesetzt. Auf diese Weise nehmen wir Einfluss auf das Lernen, unsere Einstellungen hierzu, und auch auf unsere Lebensqualität.
Das Wort Edu-Kinestetik bedeutet Lernen durch natürliche Bewegungserfahrung. Hiermit ist sowohl unsere geistige und körperliche wie auch energetische Beweglichkeit gemeint. Edu-K hilft uns, unsere Wahrnehmungsfunktionen voll zu entwickeln und dementsprechend zu nutzen.
Als Dr. der Erziehungswissenschaften entwickelte Paul Dennison aus Elementen der Angewandten Kinesiologie, Pädagogik, Neurophysiologie, Legasthenie-Forschung, Lerntheorie sowie -psychologie und Gehirnforschung diese ganzheitliche Methode der Edu-Kinestetik.
  Was fördern Brain Gym Übungen?
 

Punkt Lese- und Schreibfertigkeiten
Punkt Konzentration und Wahrnehmung

Punkt Selbstwertgefühl

Punkt Koordination des gesamten Körpers

Punkt Integration aller Gehirnteile

Punkt gelasseneren Umgang mit Stress

Punkt Müdigkeitsabbau

Punkt Behebung von Prüfungsängsten

Punkt Konzentration usw.

 

  Aktive Zielsetzung, leichte Körperübungen, die Massage von Akupunktur-Punkten sowie andere stressreduzierende Maßnahmen führen uns zu einem Zustand entspannter Aufmerksamkeit und lassen uns neuartige Aufgaben gern annehmen und leicht lernen.
 
  Wobei hilft Kinesiologie?
Die Kinesiologie hilft Ihnen ihre eigenen Ziele zu entdecken und ihren Weg dorthin mit neuen Ideen aktiv zu gehen.
Energien die im Verborgenen sind werden mittels Muskeltest gefunden und diese anschließend  eingesetzt.
Sie tragen selbst die Lösung Ihrer Konflikte in sich. Die Kinesiologie hilft Ihnen die eigenen Möglichkeiten zu erkennen und sie mit der nötigen Energie zu verwirklichen. Konflikte und Missverständnisse bringen uns aus dem Gleichgewicht.
Dies kann sich äußern in
 

Punkt Unzufriedenheit

Punkt Antriebsschwäche

Punkt Bewegungs- und/oder Kommunikationsstörungen

Punkt Versagens- und Prüfungsängsten

Punkt allergische Reaktionen

Punkt Lernschwierigkeiten

Punkt Ziellosigkeit

Punkt Ängsten

Punkt Beziehungsproblemen

  Ziel ist es, das Gleichgewicht wieder herzustellen. Die Kinesiologie unterstützt Sie und oder Ihre Kinder effektiv dabei, ihren eigenen Weg aus der stressbedingten Sackgasse frühzeitig zu finden.
AK hilft nicht nur bei Problemen, sondern auch beim persönlichen Wachstum, beim Erschließen unseres gesamten menschlichen Potenzials, beim Vervollkommnen vorhandener Fähigkeiten. Zahlreiche Musiker, Sportler, Studenten und Führungskräfte haben mit kinesiologischen Techniken ihre vermeintlichen "Grenzen" überschritten.
Ausgangsbasis für die Entwicklung von »Three in One Concepts©« ist die Idee, dass Körper, Geist und Seele eine Einheit sind und sich wechselseitig beeinflussen. Ist eine der drei Komponenten aus dem Gleichgewicht, leidet der ganze Mensch. In einer Einzelbalance werden verschiedene Bereiche des Menschen auf ihr Gleichgewicht überprüft:
Punkt der körperlich-strukturelle Bereich
Punkt die Muskeln und ihre Auswirkung auf die Haltung des Skeletts
Punkt der biochemische Bereich
Punkt die individuelle Verträglichkeit von Nahrungsmitteln, persönlichen Lebensweisen und Umweltfaktoren
Punkt der emotionale und mentale Bereich
Punkt Gefühle und gedankliche Muster, die zu Stress und Blockaden im Körper führen können.
  Bei dieser respektvollen Arbeit hat der Körper die höchste Autorität. Mit Hilfe des präzisen und sanften Muskeltestens gibt er selbst Auskunft über die Probleme, ihre Ursachen und Möglichkeiten zur Lösung.
Diese Methode hat sich über Jahre bestens bewährt bei der Klärung der Ursachen zu

Punkt Lernblockaden und -Störungen
Punkt Leistungsdruck und permanent Stress Zuständen
Punkt Beziehungsproblemen - mit sich selbst und mit anderen
Punkt der Verarbeitung von Unfällen, Schocks und Trauma
 
  Die Grenzen der Kinesiologie
»Three in One Concepts« ist kein alternatives Heilverfahren; sie beinhaltet vielmehr die Identifizierung von Energieblockaden durch den Muskeltest und Techniken, diese Blockaden wieder aufzulösen.
Es werden innerhalb einer Beratung weder Diagnosen noch Verschreibungen vorgenommen und keine spezifischen Krankheiten behandelt. Im Falle eines medizinischen Problems – physisch wie psychisch – ist unbedingt die Konsultation eines (Fach-)Arztes erforderlich.
 

Wage einen Schritt nach vorne
Gehe einen Schritt nach vorne und dass heißt Veränderung. Raus aus einer alten Situation - alten Gedanken, alten Gefühlen, einer alten, meist überholten Lebenseinstellung.
Veränderung ist ein aktiver Prozess, der ausschließlich von Ihnen selbst gesteuert wird. Neue Gedanken, Entscheidungen und Gefühle wollen in Ihrem ganz normalen Alltag integriert und aktiv gelebt werden. Nur dann wird auch auf Dauer eine positive Veränderung greifen können.
Das bedeutet Arbeit, an Ihnen selbst und an Ihrem Bewusstsein.  Ich als Kinesiologin kann Sie in dieser Arbeit nur unterstützen.

Es gehört Mut dazu die Sicherheit des Altvertrauten hinter sich zu lassen:
Erfolg statt Misserfolg zu haben wäre eine neue und ungewohnte Erfahrung, eine Veränderung Ihres gewohnten Lebensgefühls.
Die Ungewissheit und der Zweifel halten viele Menschen in ihren alten Mustern fest. Lieber den vertrauten Schmerz, den gewohnten Misserfolg spüren als sich auf das Risiko einer Veränderung einlassen.
Neue Entscheidungen zu treffen erfordert Mut, denn sie haben Konsequenzen. Indem Sie sich verändern, verändert sich auch Ihr persönliches Umfeld. Vielleicht reagiert es sogar mit Widerstand, besonders dann, wenn Sie mit neu erstarktem Selbstbewusstsein Räume und Dinge für dich beanspruchst, die Sie sonst anderen überlassen hast.

Seien Sie bereit Verantwortung und Macht für Ihr eigenes Leben zu übernehmen!

Meine Ausbildungen:

 
Aufzählung

Brain Gym I

Aufzählung

Brain Gym II

Aufzählung

Touch for Health I

Aufzählung

Tools of the Trade

Aufzählung

One Brain

Aufzählung

Under the Code

Aufzählung

Advanced one Brain

 

nach oben